Häuser kaufen

Odenthal-Glöbusch
Troisdorf-Spich
Wermelskirchen-Dhünn
Moderner Klassiker in Bestlage!
Bungalow mit zwei integrierten Garagen in bevorzugter Wohnlage von 51519 Odenthal
Stilvolles Anwesen in bevorzugter Wohnlage! Einfamilienhaus mit 2 Garagen und großem Garten.
In begehrter Wohnlage!
In dörflicher Idylle mit wunderschönem Umfeld bieten wir hier 2 Einfamilienhäuser, geteilt nach dem WEG, auf einem Grundstück zum Verkauf an.

Ort:

Wohnfläche:
Baujahr:
Grundstücksfläche:
Nutzfläche:

Umbauter Raum:

Zimmer:
Garage / KFZ Stellplatz:

Erschließung:
Kaufpreis:
Freiwerdend ab:
Provision:

Energieträger:

Ausweisart:

Kennziffer:

kWh/m²a:

Odenthal-Glöbusch
150.00 m²
1968
642.00 m²
50.00 m²
1.008 m³+ Garage
4
2 x Garage

voll Erschlossen
529.000 €
nach Absprache
3,57% inkl. MwSt.

Öl

Bedarfsausweis

F

165,5

Ort:
Wohnfläche:
Baujahr:
Grundstücksfläche:
Nutzfläche:
Umbauter Raum:
Zimmer:
Garage/KFZ-Stellplatz:

Erschließung:
Kaufpreis:
Freiwerdend ab:
Provision:

Energieträger:

Ausweisart:

Kennziffer:

kWh/m²a:

Troisdorf-Spich
228.00 m²
1957 erweitert 2000
880.00 m²
115.00 m²
1253.00 m²
5-6
2 Garagen
voll Erschlossen
mind. 485.000 €
frei werdend
3,57% inkl. MwSt.

Öl

Bedarfsorientiert

F

174,6

Ort:
Wohnfläche:
Baujahr:
Grundstücksfläche:
Nutzfläche:
Zimmer:
Erschließung:
Kaufpreis:
Freiwerdend ab:
Provision:

Energieträger:

Ausweisart:

Kennziffer:

kWh/m²a:

Wermelskirchen
236 m²
1956 u. 1996
526.00 m²
65.00 m²
9
voll Erschlossen
295.000 €
nach Absprache
3,57% inkl. MwSt.

Gas

Bedarfsorientiert

D u. H

102,3 u. 266,6

Ausstattung / Aufteilung:

Die angebotene Immobilie liegt in einem Ausläufer einer ruhigen Seitenstraße ohne Durchgangsverkehr, im beliebten Ortsteil Odenthal-Glöbusch. Die Umgebungsbebauung in dem gewachsenen Umfeld ist von freistehenden Ein-Zweifamilienhäusern geprägt.

Hinter der Strasse liegt ein Wald- und Feldgebiet welches den Reiz des Umfeldes nochmals unterstreicht und zu Spaziergängen in der Natur einlädt. Vom Balkon aus bietet sich ein wunderschöner Ausblick in die Rheinische Tiefebene inklusive Domblick.

 

Das Haus selber vereint viele klassische Elemente der Raumaufteilung des typischen Bungalows der 70er Jahre mit der technischen Ausstattung eines modernen Einfamilienhauses.

 

Es wurde im Jahre 1968 in massiver Bauweise, vollunterkellert mit Satteldach erstellt und durch seine leichte Hanglage zur Strasse erhält das Hanggeschoss/Kellergeschoss noch Platz für Wohnraum und zwei integrierte Garagen.

 

In den Jahren 2007-2014 erfuhr die Immobilie zuletzt eine sehr ausgiebige Modernisierung. Dabei wurde das Dach komplett neu eingedeckt (2007) und aufwändig gedämmt (2010). Weiterhin wurde die Elektrik des Hauses in großen Teilen erneuert mit neuem Sicherungskasten, Schutzschaltern und Schalterserien. Die Fenster wurden durch dreifachisolierverglaste Kunststofffenster mit Rollläden ersetzt und die Haustüre wurde durch eine exklusive, überdimensionierte Alutüre mit Sicherheitsbeschlägen und zwei feststehenden Glaselementen ausgetauscht.

 

Die Aussenfassade wurde mit einem Wärmedämmverbundsystem verkleidet und die Garagen mit Sektionaltoren mit elektrischem Antrieb bestückt.

 

Betritt man das Haus durch die Eingangstüre, so öffnet sich zunächst ein weitläufiger Dielenbereich, ausgelegt mit edlem Travertinstein. Bewusst beließ man die baujahrstypischen, schmiedeeisernen Treppengeländer und die große Doppeltüre mit Glasfüllung zum Wohnzimmer im Hause, um den Stil des Gebäudes aufrechtzuerhalten.

Gleiches gilt auch für das Gäste-WC mit seinen blauschwarzen Fliesen und dem Travertinboden. Hier wurden lediglich die Sanitärelemente und das Fenster erneuert.

 

Zur linken Seite der Diele erschließt sich der Schlafbereich mit zwei Schlafzimmern und einem kleinen, sehr gut ausgestattetem Hauptbad (aus 2012) mit bodentiefer Dusche, großformatigen Wandfliesen in warmen Brauntönen, Badheizheizkörper mit Handtuchwärmer und hochwertigen Sanitärarmaturen.

 

Die Schlafzimmer verfügen alle über großzügige Fensterflächen mit elektrischen Rollläden und wurden mit edlen Echtholzdielen ausgelegt.

Gegenüberliegend der Diele befindet sich der Wohntrakt mit dem üppig dimensionierten Wohnzimmer und der offen gehaltenen Küche. Diese besteht u.a. aus einer Kochinsel und edlen Küchenmöbeln mit hellgrauen, zeit- u. grifflosen Hochglanzfronten, als auch hochwertigen Einbaugeräten der Fa. SIEMENS.

 

Im sehr hellen Wohnzimmer, ebenfalls mit stilechtem, strukturierten Eichenparkett ausgelegt, wurde ein Kaminofen etabliert, der in der Übergangszeit und im Winter für mollige Wärme und eine heimelige Raumatmosphäre sorgen kann.

 

Zudem gelangt man von dort über ein Schiebetürenelement auf die ca. 9,00m x 3,00m große, vollverglaste und überdeckte Terrasse, ähnlich eines Wintergartens, welcher sich durch Schiebetürelemente nahezu komplett öffnen lässt und durch aufliegende, motorbetriebene Markisen auch verschattet werden kann, für wunderschöne Stunden des „Draussensitzens“ unabhängig von der Wetterlage.

 

Der Garten ist nicht zu groß dimensioniert und wurde pflegeleicht angelegt, bietet jedoch genug Platz für Freizeitgestaltung oder Festivitäten.

 

Im Hanggeschoss befindet sich zur Hausfront hin noch ein weiteres Zimmer mit angrenzendem Duschbad, ähnlich einer Einliegerwohnung. Weiterhin wartet der Keller mit einer Waschküche, einem Hobbyraum und dem Heizungskeller auf. Beheizt wird die Immobilie durch eine ÖL-Zentralheizung der Fa. Viessmann aus dem Jahre 2003. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt dezentral über Durchlauferhitzer.

Odenthal-Glöbusch
Wieder da! In begehrter und exklusiver Wohnlage, gebaut als massives Einfamilienhaus mit Vollunterkellerung, Einliegerwohnung und Garage bieten wir hier eine gepflegte Immobilie in ruhiger, gewachsener Nachbarschaft an.

Ort:
Wohnfläche:
Baujahr:
Grundstücksfläche:
Nutzfläche:

Umbauter Raum:

Zimmer:
Garage / KFZ Stellplatz:

Erschließung:
Kaufpreis:
Freiwerdend ab:
Provision:

Energieträger:

Ausweisart:

Kennziffer:

kWh/m²a:

Odenthal-Glöbusch
216.00 m²
1972
862.00 m²
71.00 m²
1.068 m²
7-8
Garage u. Stellplätze
voll Erschlossen
479.000 €

nach Absprache

3,57% inkl. MwSt.

Öl

Bedarfsausweis

F

197,8

Ausstattung / Aufteilung:
 
Das angebotene Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung ist ein wahrer Klassiker aus den 70er Jahren welcher von vornherein dazu bestimmt war, eine vielköpfige Familie zu beherbergen und so wurde das Haus auf maximale Wohnflächenausschöpfung konstruiert. So bietet es nun auf drei Geschossen mehr
als 7 Zimmer und auf jeder Etage mindestens ein Badezimmer.
 
Mit seinem großzügig bemessenen Grundstück und der langen Loggia hat es einen hohen Freizeitwert
und mit mehr als vier KFZ-Stellplätzen und einer Garage mit Satteldach (gute Staufläche) und drei Kellerräumen sind auch genügend Nutzflächen vorhanden.
 
Inzwischen wurde das Haus über die Jahre räumlich so aufgeteilt, daß es bis zu drei Generationen oder Parteien beherbergen kann, welche alle ihren eigenständigen Wohnbereich haben und einen seperaten Zugang zu den Räumlichkeiten.
 
Im Erdgeschoss befindet sich der Hauptwohnbereich mit einem opulent großen Wohnzimmer mit Kaminofen und Panoramascheibe und riesigem, über 12 Meter langen, südausgerichteten Balkon.
Weiterhin eine Wohnküche, zwei Schlafzimmern (eins davon mit Zugang zum Balkon), Haupt-Bad und Gäste-WC. Die Ausstattung entspricht in großen Teilen noch dem des Baujahrs, dies jedoch hochwertig.
Das Bad wurde vor kurzem noch neu gefliest und mit einer bodentiefe Dusche versehen und der Wohnbereich ist mit einem hochwertigen und sehr gepflegten Stabparkettboden ausgelegt. Der Travertin-Boden in den Dielen und Fluren ist ebenfalls gepflegt und zeitlos.
 
Das Dachgeschoss wurde über die Jahre komplett ausgebaut, so daß dieser Wohnbereich nun 2 riesige Zimmer, eine Wohnküche als auch Bad und Abstellraum umfasst. Der überdimensionierte Wohn-Essbereich ließe sich bei Bedarf nochmals unterteilen. Auch hier spiegelt die Ausstattung das Baujahr und die späten 80er wieder.
 
Im Keller, bzw. Hanggeschoss, da das Hauses auf einer Seite komplett über Bodenenniveau frei liegt, wurde eine Einliegerwohnung erschaffen, mit separatem Zugang und eigener Haustüre. Die Wohnung umfasst zwei Zimmer, eine Kochnische und ein kleines Duschbad.
 
Weiterhin finden sich im Hanggeschoss 3 Kellerräume inklusive großer Waschküche, als auch der Heizraum und der dahinterliegende Raum für den Öltank. Beheizt wird die Immobilie über eine Ölzentralheizung der Fa. Fröhling aus dem Jahre 1985 mit Warmwasseraufbereitung. Diese wird versorgt über einen seperaten Stahltank mit einem Öl-Fassungsvolumen von 12.400L. Wer jetzt die Hände über den Kopf schlägt wegen des Alters der Anlage oder des Brennstoffes und der aktuellen Diskussion über Ölheizungen, der kann sich entspannen, denn vorsorglich wurde bereits ein Gas-Anschluss ins Haus gelegt, so daß die Heizanlage problemlos getauscht oder umgerüstet werden kann. Die Fenster in der Immobilie sind überwiegend isolierverglaste Kunststofffenster mit Rollläden aus den Jahre 1982 – 1998.
 
Gesamt betrachtet bietet sich hier eine Immobilie mit sehr viel Fläche für z.B. eine kinderreiche Familie, einen Mehrgenerationenhaushalt oder die Option, die Einliegerwohnung des Hauses zu vermieten.
Das Ganze liegt auf einem großen, süd-ost ausgerichteten Grundstück in einer ruhigen Anliegerstrasse ohne Durchgangsverkehr. Dennoch muss dem Interessenten bewußt sein, dass die technische Ausstattung als auch die Grundausstattung aufgrund des Alters einen gewissen Modernisierungsbedarf mit sich bringen, welcher in der Gesamtkalkulation berücksichtigt sein will.
Ausstattung / Aufteilung:
Dieses klassische Einfamilienhaus mit Vollunterkellerung und separat stehender Garage wurde im Jahre 1957 in massiver Form erbaut. Es liegt auf einem knapp 900 m² großen Grundstück in Süd-Ost Ausrichtung in einer ruhigen Seitenstrasse von Troisdorf-Spich, nahe dem Naturschutzgebiet „Wahner Heide“. Der Flughafen Köln-Bonn ist Luftlinie nur 10 Fahrminuten entfernt und dennoch liegt das Haus in einem Bereich, der aufgrund der Anordnung der Start- u. Landebahnen des Flughafens nicht in einem Überflugsgebiet liegt und somit vom Flugzeuglärm komplett verschont bleibt.
 
Im Jahre 1983 wurde das Haus um einen Anbau zur rechten Seite mit integrierter Garage und zusätzlichem Giebel zur Gartenseite hin erweitert und erhielt dadurch seine architektonisch besondere Note in Form von zwei Giebeln, die es wirken lassen, wie ein Haus mit zwei hintereinanderliegenden Häuserdächern. Diese Dualität wurde im Jahre 2000 noch unterstrichen durch die Erweiterung der Immobilie zum Garten hin und dem Anbau von zwei komplett verzinkten Gauben zur Strasse, welche durchgängig vom Erdgeschoss bis in das Dachgeschoss ragen.
Im gleichen Zuge wurde das Dach komplett neu gedämmt, mit etlichen Dachflächenfenstern bestückt und zum Garten hin neu eingedeckt.
 
Das Objekt glänzt, auch wenn der äußere Anschein dies nicht vermuten läßt, sowohl mit aufwändigen technischen Detaillösungen, einer individuellen Architektur als auch einer hellen, freundlichen Wohnatmosphäre aufgrund der vielen Fensterelemente und der luftigen, hohen Raumgestaltung.
 
Nach der Erweiterung im Jahre 1983 wurde das Haus in den Jahren 1999/2000 in den wesentlichen Teilen modernisiert und umgebaut.
Durch den seitlichen Hauseingang betritt man den mit Naturstein belegten Flur mit Treppenhaus. Das angrenzende Gäste-WC wurde im Jahre 2000 modernisiert, ist in zeitlosem Weiß gehalten, mit mediterranen Bodenfliesen versehen und verfügt natürlich über ein Fenster.
 
Durch ein gläsernes Türelement als Windfang gelangt man in den üppig dimensionierten Wohnessbereich. Zur Linken erschließt sich die offen gehaltene Küche mit kleinem Thekenbereich und geradeaus eröffnet sich der großzügig bemessene, sehr helle Essbereich mit offener Decke bis in den Giebel und Blick zur Galerie des Dachgeschosses. Aufgrund der sieben bodentiefen Fensterelemente mit Aussicht in den Garten und der drei großen Dachflächenfenster über dem Essbereich, wähnt man sich eher in einem offenen Wintergarten, als in einem Esszimmer.
 
Neben der vielen Fensterelemente verwöhnt ein Kaminofen in den Abendstunden mit knisterndem Feuer und wohliger Wärme und in der Übergangszeit macht er eine Heizungsnutzung im Erdgeschoss fast unnötig. Hinter dem Essbereich verbirgt sich abgetrennt durch eine Halbwand, der gemütlich angelegte Wohn- und TV-Bereich. Die warme Wohnatmosphäre wird untermalt durch den buchefarbenen Holzboden als Fertigparkett.
 
Angrenzend an den Essbereich gelangt man durch eine Tür in einen weiteren kleinen Flur, welcher das Hauptbad und ein weiteres Zimmer erschließt, das derzeit als Sauna- u. Fitnessbereich fungiert (mit Klimagerät zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit), aber auch mit einfachen Mitteln zum Schlafzimmer umfunktioniert werden könnte, für Personen die auf ein barrierefreies Wohnen angewiesen sind.
 
Das danebenliegende Bad ist ebenfalls großzügig dimensioniert mit Tageslicht, Wanne und Dusche, WC und Bidet. Allerdings stammt dieses noch aus dem Jahr 1983 und entspricht in Farbe und Form dem damaligen Geschmack.
Sowohl durch das Treppenhaus an der Haustüre, als auch über eine Raumspartreppe am anderen Ende des Hauses gelangt man in das Obergeschoss, welches mit einem großen, luftigen Elternschlafzimmer mit hochwertigen Apothekerschränken in den Schrägen als Wandschrankersatz, einer Klimaanlage (Split-Gerät) und zwei schnuckeligen Kinderzimmern aufwartet. Zudem beherbergt es ein Ankleidezimmer und ein Wannenbad (ebenfalls aus 1983). Getrennt wird der Kindertrakt vom Elternbereich durch die große Galerie über dem Wohnessbereich, welche Platz bietet als Lese- oder Kommunikationsbereich.
 
Die Raumspartreppe eine Etage höher gestiegen, gelangt man in den aufwändig ausgebauten Spitzboden, welcher zwar keine Wohnfläche darstellt, jedoch als Spielbereich für Kinder, Übernachtungsplatz für Gäste oder Hobbyzone ideal ist.
Die Vollunterkellerung des Gebäudes bietet genug Platz für Waschküche, Stauraum, Hobbybastlerfläche und verfügt über einen direkten Zugang zur integrierten Garage. Weiterhin wurde im Kellergeschoss im Jahre 2000 ein Büro etabliert und ein weiteres Duschbad eingebracht. Durch die Waschküche gelangt man in den ausgelagerten, kleinen Weinkeller, welcher das ganze Jahr eine nahezu gleichbleibende Temperatur und Luftfeuchte bietet.
Beheizt wird die Immobilie über eine FRÖHLING-Öl-Heizung aus dem Jahre 1993 mit Warmwasseraufbereitung und 3x2000 Liter Kunststofföltanks.
 
Die Fenster der Immobilie stammen alle aus dem Jahre 2000 als weiße Holzfenster mit Isolierverglasung. Nahezu jedes Fenster verfügt über elektrische und programmierbare Rolläden. Sogar die Dachflächenfenster, ebenfalls aus dem Jahre 2000 sind meist mit aussenliegenden Rolläden versehen und die Fenster, welche sich nicht per Hand bedienen lassen, lassen sich elektrisch öffnen.
 
Die aufwändige Elektroverteilung des Hauses wurde im Jahre 2000 neu und überdimensioniert aufgesetzt um zukünftig Sauna und Photovoltaikanlage mit zu versorgen und abzusichern. Die Photovoltaikanlage ist allerdings nie realisiert worden. Der TV Empfang erfolgt durch Sat-TV und in jedem Wohnraum befindet sich ein TV-Anschluß und meist eine TAEN-Dose für Telefon oder Router.
Das Grundstück ist mit seiner Größe von fast 900m² über alle Zweifel erhaben und bietet eine tolle Freizeit- und Spaßfläche für die ganze Familie vom Hobbygärtner über den Saunagänger, vom zukünftigen Fußballstar bis zum Barbecue-Meister.
 
Neben der integrierten Garage auf der rechten Seite des Hauses befindet sich linkerhand eine separat stehende mit Satteldach. Diese hat auf beiden Seiten ein Garagentor, so daß man die Möglichkeit hätte mit dem Auto oder Baugerät hinter das Haus und in den Garten zu gelangen.
 
Im Spitzboden der Garage findet sich noch wertvoller Lagerplatz für alles Mögliche und Unnötige.
 
Das Haus wirkt von aussen recht unscheinbar und es ist bereits im Jahre 2000 darauf ausgelegt worden, mit einem Wärmedämmverbundsystem zu verkleiden zu werden. Dies wurde allerdings nie realisiert, so daß die Fassade nicht mehr gestrichen wurde und der optische Eindruck nicht dem eigentlichen Wert der Immobilie gerecht wird.
 
Im Inneren muss der Kaufinteressent aufgrund einer bisherigen Nutzung durch mehr als 5 Personen und 2 großen Hunden mit einem erhöhtem Abnutzungsgrad und den damit verbundenen Mehrkosten in der Renovierung kalkulieren.
 
Das Haus ist an das öffentliche Wasser-, Abwasser- u. Stromnetz angeschlossen. Bis zum heutigen Tage sind alle Anliegergebühren entrichtet worden.

Bieterverfahren:

Dieses Einfamilienhaus wird durch die Firma JM-Immobilien Kai-Stephan Müller in Odenthal im Bieterverfahren zum Kauf angeboten. Bei diesem Verfahren haben Sie nach einem Besichtigungstermin die Möglichkeit, ein schriftliches Gebot für diese Immobilie nach Ihren eigenen Werteinschätzungen abzugeben. Zu beachten ist, dass der Einstiegspreis nicht automatisch der Kaufpreis ist.

Alle abgegebenen Gebote werden an den Eigentümer weitergeleitet, dieser kann dann den Kaufpreis festlegen. Sollte Ihr Gebot nicht den Erwartungen des Anbieters entsprechen, besteht für ihn keine Verpflichtung Ihr Angebot anzunehmen, auch wenn es sich um das Höchstgebot handelt. Das angenommene Höchstgebot kann jedoch unter, aber auch über dem aktuellen Marktwert der Immobilie liegen.

BESICHTIGUNG: Alle Interessenten haben die Gelegenheit, diese Immobilie ausführlich zu besichtigen. Die Besichtigungstermine finden klassisch nach Terminabsprache statt. Bevor die Besichtigung erfolgt, ist ein Anwesenheitsnachweis zu unterzeichnen. Gerne übersenden wir Ihnen vorab ein Exposé des Immobilienangebotes mit weiteren Informationen.

SCHRIFTLICHES ANGEBOT: Bitte reichen Sie Ihr schriftliches Angebot bis spätestens zum 15.04.2020 ein. E-Mail: post@jm-immobilien.de

ANSCHRIFT:  jm-immobilien Kai-Stephan Müller, Bergstr. 208, 51519 Odenthal.

NOTARVERTRAG: Ein rechtswirksamer Kaufvertrag über den Erwerb einer Immobilie kommt bei einem Bieterverfahren, anders als bei einer Auktion, ausschließlich durch notarielle Beurkundung zustande.
Ausstattung / Aufteilung:
Der Altbau, traufständig zur Strasse stehend, wurde im Jahre 1956 in massiver, eingeschossiger Bauweise mit Vollunterkellerung und ausgebautem Dachgeschoss erstellt. Damals handelte es sich bei dem Grundstück noch um ein Erbpachtgrundstück, welches die damaligen Eigentümer der Immobilie später vom Erbpachtgeber erwarben.
Das Haus verfügt über 6, in Anbetracht des Baujahres erstaunlich großzügig geschnittene Zimmer inklusive des ausgebautem Spitzbodens und zusätzlich 4 Kellerräumen. Die ursprüngliche Wohnflächenberechnung beläuft sich auf ca. 106 m². Nach diversen Umbauten in der Raumaufteilung und Ausbau des Spitzbodens dürfte sich diese nun auf ca. 130 m² belaufen. Das Haus wurde mit zwei Duschbädern (Ausstattung ca. 1954 u. Mitte der 70er Jahre) und ein Wannenbad aus den späten 90er Jahren bestückt. Die Bodenbeläge variieren aus altem Holzdielenboden, Vinyl- und Teppichboden. Mitte der 80er Jahre wurden die alten Holzfenster durch isolierverglaste Kunststofffenster mit Rollläden ersetzt. Weiterhin wurde in den 90er Jahren, wohl mit Anbau des hinteren Hauses, die Elektroverteilung erneuert und mit einem FI-Schutzschalter versehen.  Beheizt werden beide Immobilien über eine zentrale Gas-Brennwerttherme der Fa. VAILLANT aus dem Jahre 2006 mit separatem Warmwasserspeicher. Aufgrund des Alters der Immobilie und nicht regelmäßig vorgenommenen Modernisierungen, muss der Käufer bei dieser Immobilie mit einem erhöhten Modernisierungsbedarf rechnen.
 
Ganz anders hingegen verhält es sich mit dem im Jahre 1996 erstellten hinterem Haus, welches als Anbau zur Ursprungsbebauung für die erweiterte Familie errichtet und später dann vermietet wurde.
Es verfügt auf zwei Ebenen über 4 Zimmer und glänzt mit einer offenen, durch offenliegende Holzsparren und viele Fensterelemente, sehr hellen, luftigen Wohnatmosphäre.
Die isolierverglasten Kunststofffenster im Erdgeschoss verfügen über Rollläden, das Treppenhaus wurde mit einer massiven Holztreppe bestückt und trotz „nur“ ca. 106 m² verfügt das Haus im EG über ein helles Duschbad und im OG über ein deckenhoch gefliestes Wannen-Duschbad. Direkt vom Wohnzimmer gelangt man in den kleinen, aber süßen zugehörigen Garten. Das großzügig geschnittene Wohnzimmer mit integriertem Essbereich wurde mit Parkett ausgelegt, ebenso die weiteren Wohnbereiche. In den Schlafzimmern hat man aus Gründen der Fußwärme und des Schallschutzes, Korkböden gewählt.
 
Da beide Immobilien auf einem ungeteilten Grundstück stehen und über einen zentralen Zugang, ähnlich eines Laubenganges zu erreichen sind, wurden diese per Abgeschlossenheits- u. Teilungserklärung aufgeteilt und sind ähnlich zweier Eigentumswohnungen zu betrachten.
Hier wurden dem Haus zur Strasse (Haus 2) 5.431/10.000 Miteigentumsanteile am Grundstück und dem
Anbau (Haus 1) dementsprechend 4.569/10.000 Miteigentumsanteile zugeordnet. Das Haus 1 ist zurzeit vermietet, wobei die aktuellen Mieteinnahmen kurzfristig steigerungsfähig sind.

 

 

 

Sonstiges:

 

 
Das Objekt ist an das öffentliche Strom, Gas, Wasser u. Kanalnetz angeschlossen.
Odenthal-Blecher
Urgemütliches Einfamilien-Wohnhaus auf verträumten Grundstück

Ort:
Wohnfläche:
Baujahr:
Grundstücksfläche:
Nutzfläche:

Umbauter Raum:

Zimmer:
Garage / KFZ Stellplatz:

Erschließung:
Kaufpreis:
Freiwerdend ab:
Provision:

Energieträger:

Ausweisart:

Kennziffer:

kWh/m²a:

Odenthal-Blecher
144.00 m²
1964
733.00 m²
22.00 m²
582 m²
5-6
Carport
voll Erschlossen
379.000 €

01.06.2020

3,57% inkl. MwSt.

Öl

Bedarfsausweis

E

149,5

Ausstattung / Aufteilung:
 
Der Weg zu diesem Schmuckstück ist steinig und steil……über einen recht langen, holprige Privatweg, vorbei an zwei weiteren Häusern, erreicht man die Zufahrt dieses Mitte der 60er Jahre, ursprünglich als Fertighaus auf massivem Kellergeschoss erstellten Einfamilienhauses.
 
Als letztes Haus der Anliegerstrasse, angrenzend an die benachbarten Felder zum Eifgental, hat es mit seinem großen Grundstücksbereich vor dem Hause, dem üppig dimensionierten Carport mit gestapeltem Feuerholz, den alten Betonplatten am Boden und dem gegenüberliegenden Schuppen für Fahrräder und Gartengeräte einen gewissen Hofcharakter.
 
Durch die vorhandene Hanglage, betritt man das Haus durch die Haustüre im Hanggeschoss, welches sich in Wohn- und Kellerbereich aufteilt.  Zur Linken befindet sich die ehemalige ins Haus integrierte Garage, welche inzwischen zu einem Wohnraum mit Ankleidebereich umgebaut wurde. Rechterhand befindet sich das Treppenhaus zum Obergeschoss und dahinter ein weiterer Schlaftrakt mit zwei hellen Schlafzimmern und einem kleinen Badezimmer mit Wanne, in welchem auch die Anschlüsse für Waschmaschine und Trockner installiert wurden. Alle Räumlichkeiten wurden in der Zeit zwischen 2008 und 2010 modernisiert und renoviert. Dennoch muss man erwähnen, daß z.B. die Fliesenarbeiten in den Bädern in Eigenregie entstanden sind und fachmännischen Ansprüchen wohl nicht genügen werden. Hier sollte man eine Modernisierung einkalkulieren.
 
Im hinteren, in den Hang gelagerten Teil des Untergeschosses befindet sich der Heizungskeller mit seinem beiden 1000 Liter Kunststoff-Öltanks und ein weiterer Kellerraum als Lagerstätte.
 
Im Obergeschoss entfaltet das Haus seinen ganzen Charakter mit toller offener Raumgestaltung zu den Wohnräumen, wie der riesigen Wohnküche im Landhausstil mit offenliegenden Dachsparren zur Decke und dem angrenzenden Wohnzimmer mit seinem offenen Giebel bis fast in die Dachspitze, den vielen Fensterelementen, welche das warme, helle Wohnen unterstreichen und dem nicht fehlen dürfenden Kaminofen für die wohlige Wärme und das gemütliche Raumklima.
 
Weiterhin finden sich im Obergeschoss noch 2 gut dimensionierte Schlafzimmer und ein Duschbad.
 
Im ursprünglichen Fertighaus wurden in der letzten Umbauphase (2008-2010) die Wandstärken erweitert und nachhaltig mit Steinwolle gedämmt. Im Jahre 1996 wurden die Fenster durch isolierverglaste Kunststofffenster mit Rollläden ersetzt. Beheizt wird das Haus über eine ÖL-Zentralheizung aus dem Jahre 1996 der Fa. ELCO-KLÖCKNER. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt dezentral über Durchlauferhitzer.
 
In den Jahren 2008-2010 erfolgte dann die nächste größere Modernisierung. Hier wurde das komplette Haus freigelegt uns bis zum Fundament neu gegen Wasser von außen abgedichtet und eine neue Drainage eingebracht. Weiterhin wurde das komplette Dach neu eingedeckt und mit Mineralwolle gedämmt. Sogar die gesamte Elektroverteilung wurde neu aufgesetzt und natürlich mit einem  FI-Schutzschalter versehen.
 
Das terrassierte Grundstück ist mit über 700m² glücklicherweise großzügig geschnitten und das Haus wurde recht zentral darauf platziert, was den Vorteil hat, daß man mit der Sonne rund ums Haus seinen Freizeitaktivitäten und Gartenfreuden nachgehen kann. Es bietet eine tolle Freizeit- und Spaßfläche für die ganze Familie vom Hobbygärtner, über den Grillmeister bis zum Hängemattenkönig.

 

 

Diese Objekt ist an das öffentliche Strom, Wasser und Kanalnetz angeschlossen und ist voll erschlossen.

 

 

 

  • Google Clean

© 2020 JM IMMOBILIEN